Palliative Pflege und Dienstleistungen nach der Intensivpflege

Asude Huzurevi

Palliative Pflege und Dienstleistungen nach der Intensivpflege

Palliative Pflege besteht darin, den Lebensstandard von Menschen mit schweren und / oder fortschreitenden Krankheiten zu verbessern, um ihre täglichen Aktivitäten zu erfüllen und gleichzeitig ihren gesundheitlichen, physischen, psychosozialen und emotionalen Bedürfnissen nach der Diagnose gerecht zu werden. Gleichzeitig werden Angehörige, die von diesem Prozess betroffen sind, sowie unsere Bewohner, die unter Behandlung sind, emotional und psychosozial unterstützt.

Die palliative Pflege umfasst:

  • Kontrolle und Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen wie Übelkeit, Durchfall, Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Depression
  • Beseitigung unerwünschter Nebenwirkungen beim Patienten
  • Unterstützung der Ernährung
  • Erleichtern der Atmung
  • Erfüllung der psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse des Patienten und seiner Familie
  • Aufklärung des Patienten und seiner Angehörigen
  • Pflegedienstleistungen wie die terminale Pflege usw.

Dieser Prozess umfasst eine breite Palette von Behandlungs- Nachsorge- und Pflegemaßnahmen, einschließlich Sättigungs-, Aspirations-, Ernährungs- und Selbstpflegediensten für unsere Bewohner, die unter der Anleitung von Fachärzten für Innere Medizin und Neurologie von unserem Pflegepersonal geleistet werden, die auf diesem Gebiet geschult sind.

Die Palliativversorgung, die einen sehr schwerwiegenden und sensiblen Prozess umfasst, birgt so schwerwiegende Risiken, dass sie, wenn sie nicht von Fachleuten unter der Kontrolle eines Arztes angewendet wird, die Lebensfunktionen des Patienten beeinträchtigt.